Über uns

Seit 1995 bewirtschaften wir den elterlichen Landwirtschaftsbetrieb von Michael. Dieser umfasst 18,4 Hektar Land und 5 Hektar Wald. In den ersten Jahren führten wir einen Milchwirtschaftsbetrieb, doch äussere Umstände haben im Jahr 1999 dazu geführt, auf Mutterkuhhaltung umzustellen. Wir haben 16 Mutterkühe, welche in einem Freilaufstall leben und natürlich von Frühjahr bis Herbst auch auf die Weide dürfen. Ihre Kälber bleiben 10 Monate bei der Mutter und werden dann unter dem Label „Naturabeef“ geschlachtet.
Nebst der Mutterkuhhaltung betreiben wir auch Ackerbau wie Getreide, Raps, Mais und Grünfläche.

Da wir leider kinderlos geblieben sind, mussten wir uns etwas anders organisieren. Renate arbeitete bis ins Jahr 2000 als Krankenschwester im Spital und machte kurz darauf die Ausbildung zur Naturheil- und Bioresonanztherapeutin. Weitere Informationen erhalten Sie unter Gesundheitspraxis.
Da Renate auch aktiv auf dem Betieb mithilft, kann Michael seit Herbst 2011 als Berater und Kontrolleur bei Mutterkuh Schweiz einem Nebenerwerb nach gehen.

Eine grosse Leidenschaft und Hobby sind für Renate die Berner Sennenhunde. Schon lange war es unser Traum, in der Hundezucht aktiv mitzumachen. 2006 ist dieser Traum in Erfüllung gegangen mit unserer ersten Zuchthündin „Wanda von der Hausmatt“. Nähere Informationen und viel Interessantes unter Hundezucht.

Wir dürfen uns glücklich schätzen ein so tolles soziales Umfeld zu haben. Wenn Not am Mann oder an der Frau ist haben wir viele „gute Geister“, welche auf dem Hof, im Wald und Feld helfen, Hundehütedienst übernehmen oder einfach anpacken wo’s nötig ist.

In unserer Freizeit wird es nie langweilig. Michael ist im Sommer aktiver Hornusser und begeisterter SCB- Fan und schaut sich die meisten Heimspiele in der Postfinance-Arena an. Weiter sind wir auch noch musikalisch tätig, wir spielen beide im Schwyzerörgeliquartett Schonegg, Michael am Örgeli und Renate am Kontrabass. Weitere Angaben unter SQ Schonegg.
Natürlich lieben wir die Natur, unsere „Bäris“ begleiten Renate täglich bei ausgedehnten Spaziergängen über Feld und im Wald.

© 2016 vielbringerhof.ch / All Rights Reserved / Realisation by nathisworld.com

  • black.fw
  • Facebook - White Circle